Wettbewerb Lechfeld

Vom 07.09.–09.09.12 fand in Lechfeld der 20. Militärische Motorflugwettbewerb der Bundeswehr-Flugsportvereinigung statt. Teilgenommen habe ich an dem Wettbewerb nicht, da ich die Wettbewerbsfliegerei an den Nagel gehängt habe.

Nach dem Start in Rendsburg führte die Route durch die Kontrollzone von Hamburg, die Schießgebiete in der Lüneburger Heide waren aktiv und mussten natürlich umflogen werden und Direktkurs nach Schmidgaden im Herzen der Oberpfalz.

Hamburg02

Für HSV-Fans: die Imtech-Arena

Hamburg01

hinterm Elbtunnel Südseite

Hamburg03In Schmidgaden bin ich zwischengelandet, um den Gründer der jährlich stattfinden J3C-PA-18 Pipertreffen Peter Arbogast zu besuchen. Nach einer Stunde Klönschnack mit Peter ging es weiter nach Lechfeld.

Schmidgaden02

Was soll man dazu sagen: eigene Halle, eigene PA-18, eigenen Tresen, eigenes Bier…

Die Sportfluggruppe Lechfeld hatte für den dreitägigen Militärischen Motorflugwettbewerb viel Sonne und blauen Himmel bestellt. Der Wettbewerb war von Kameradschaft, netter Atmosphäre und Fairness geprägt.

Lechfeld02

Wettbewerbsmaschinen

Nach einem tollen Wochenende ging es am Sonntag nach einer Flugzeit von 4:32 Stunden direkt zurück nach Hause in Rendsburg.

Lechfeld03

Rückflug am Steinhuder Meer vorbei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.